Erinnerung an den Triumph des Stadions Delle Alpi

Delle Alpi-Stadion

Ayosport.com €XNUMX – Italien als Gastgeber ausgewählt Weltmeisterschaft 1990 zum zweiten Mal seit 1934, als Giampiero Combi den Jules Rimet Cup zu Hause gewann. Mehrere Städte wurden als Veranstaltungsorte bestimmt, darunter die Stadt Turin, die Hauptstadt der Region Piomente, eine Stadt im engsten Teil der Poebene, weniger als 100 Kilometer von der französischen Grenze entfernt.

Die lokale Regierung begann mit dem Bau eines neuen Stadions und ignorierte das bestehende Comunale-Stadion. Sie hielten das Comunale-Stadion für zu alt. Die Alpen als Hauptlandschaft der Stadt Turin wurden zur Idee für die Benennung ihres neuen Stadions: Â Alpi bedeutet auf Italienisch Alpen; Delle Alpi bedeutet Alpen.

Weiterlesen

Am 31. Mai 1990 wurde Delle Alpi offiziell eröffnet. Die Delegation aus Portugal, der FC Porto, wurde als Spiel für einen Kader eingeladen, der aus einer Mischung aus Torino- und Juventus-Spielern bestand, den beiden Turiner Mannschaften, die später die Gastgeber von Delle Alpi wurden.

Bei der Weltmeisterschaft war dieses Stadion Zeuge, als Canigias einziges Tor Brasilien im Achtelfinale ausschaltete. Oder als 62,628 Augenpaare bei Delle Alpi miterlebten, wie Paul Gascoigne die Tränen flossen, kurz bevor England im Halbfinale im Elfmeterschießen gegen Westdeutschland verlieren musste, und Teil der Geschichte war, dass die Mannschaft der Three Lions in Sachen Elfmeter tatsächlich inkompetent war Schießereien. England muss eliminiert werden und Lotthar Mathâus und seine Kollegen ins Finale gegen Argentinien unter Führung von Maradona einziehen lassen.

Allerdings wurde ein Stadionrekord aufgestellt, als rund 65.000 Fans mit einer Gesamtkapazität von 69 Sitzplätzen beim 2:2-Unentschieden gegen Ajax Amsterdam im UEFA-Pokal-Finale in Turin anwesend waren. Damals wurde Ajax von Louis van Gaal gemanagt.

Ironischerweise nennen viele Fans Delle Alpi bei einer so großen Kapazität ein lebloses Stadion. Keine Aufregung dort. Die Aufregung war überwältigend, weil die Fans, die kamen, in keinem Verhältnis zur Größe des Stadions standen. Die Marathonstrecke an der Seitenlinie ist der Grund, warum Fans lieber zu Hause zusehen, als aus der Ferne auf der Tribüne zusehen zu müssen.

Aber die Tatsache, dass Delle Alpi einst die Heimat von Spielern des Kalibers von Alessandro Del Piero, Roberto Baggio und Zinedine Zidane war, wurde zur Romantik, die jede Woche auf der Bühne von Delle Alpi präsentiert wird. Vor allem für Juventus. Ja, in der Zeit von 1990 bis 2006 spielte Torino mehr in der unteren Kaste, im gleichen Zeitraum schien Delle Alpi die Identität von Juventus zu sein.

Fergie-Zeit-Effekt Das Publikum von Delle Alpi wird es nie vergessen, genauso wie es sich erinnern wird, als Tausende von Fans das Feld betraten und Inzaghis Hosen bei den Feierlichkeiten zum 25. Scudetto auszogen oder Alessandro Del Pieros Zunge seinen Gegnern herausstreckte. Insgesamt sieben Titel (darunter zwei Titel abgesagt) und eine Champions-League-Trophäe, die sie bei Delle Alpi mit nach Hause nehmen konnten.

Es gibt viele Dinge zu beachten, aber Romantik ist ein zwingender Grund. 2003 schließlich erwarb der FC Juventus dieses Stadion gegen eine Gebühr von rund 25 Millionen Euro vollständig von der Turiner Regierung.

Aber die ironische Geschichte kam, gerade als die Idee zum Bau eines neuen Stadions aufkam, begann der Calciopoli-Skandal Juventus langsam ans Heck zu ziehen. Dieser Fall lässt Juve gleich auf zwei verzichten Titel sie schweben. Nicht nur das, Luciano Moggi wurde auch vom Fußballspielen gesperrt, Starspieler verschwanden langsam, Punkteabzüge und der erstmalige Abstieg in die Serie B waren die Nachwirkungen des Calciopoli-Skandals.

Die Umstrukturierungsphase von Delle Alpi ist direkt proportional zu den Kämpfen von Juventus Turin, um seinen alten Glanz wiederzuerlangen. Es ist, als ob sie sich in ihrem Zuhause auf Zeit nicht zu Hause fühlen. Abgesehen von den Meistern der Serie B gibt es praktisch keine Trophäen, die sie während ihres Lebens unter der Schirmherrschaft des Stadio Olimpico erhalten.

Am 8. September 2011 eröffnete Juventus schließlich offiziell ein neues Stadion. Ein Stadion, das auf den Ruinen der Delle Alpi errichtet wurde. Geprägt vom Auftaktspiel gegen Notts County hatte der Klub eine Bindung und inspirierte Juves schwarz-weißes Trikot.

Das Stadion mit dem Namen Juventus Stadium ist so gestaltet, dass es englischen Stadien ähnelt. Nicht mehr Rennstrecke um das Feld herum. Der Abstand von 7,5 Metern ist der Abstand zwischen den nächstgelegenen Tribünen am Rand des Spielfelds, was den Raum mit dem Publikum so nah macht.

Obwohl die Sitzplätze von der ursprünglichen Kapazität des Delle Alpi auf 15.000 geschrumpft sind, sieht die Tribüne im Juventus-Stadion bei jedem Spiel voll aus. J-Stadium wurde auch zum Pionier moderner Stadien in Italien.

Darüber hinaus schien Juventus den Schwung zu finden, um wiedergeboren zu werden. Sie fanden einen Grund, den Ruhm, der mit dem Zusammenbruch der Delle Alpi begraben zu sein schien, und den Ruf, der durch den Calciopoli-Skandal begraben worden war, wieder aufzunehmen. Sicher genug, seit sie ins J Stadium gezogen sind, haben sie es geschafft, den Titel zu gewinnen Titel vier Mal in Folge, ein Coppa Italia-Titel und zwei italienische Supercup-Titel.

J-Stadium steht mit Delle Alpis Leben und Würde darin. Von dort aus beginnt die Old Lady jede Saison ihre Reise, um ihren früheren Glanz wiederzuerlangen.

Related posts

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *