Die Attraktivität von Moderatorinnen

Laura Wald

Ayosport.com €XNUMX – Alle sind sich einig, dass Sport eine große Aktivität ist, die sehr viel Spaß macht oder einfach nur zusieht. Sepak-Bola ist für viele Menschen auf der Welt zu einem Idol geworden. Sogar bis zu dem Punkt, Fußball als „Gott“ zu machen. Dieses 11-Personen-Spiel war so stark, dass es Millionen von Zuschauern im ganzen Universum hypnotisierte.

Der Fortschritt des Fußballs wurde dann durch die Geburt der Technologie unterstützt. Technologie spielt von Zeit zu Zeit eine große Rolle in der Existenz des Fußballs. Kenner oder Enthusiasten drücken der Technik, insbesondere dem Fernsehen, oft ihre tiefste Dankbarkeit aus. Durch das Fernsehen fühlt sich ein Fußballspiel dem Zuschauer näher an.

Weiterlesen

Sport ist auch der Grund, warum das Fernsehen in Indonesien präsent ist. Damals war Indonesien Gastgeber der Asienspiele 1962 in Jakarta. Aus diesem Grund beschloss der damalige indonesische Präsident Sukarno, den ersten Fernsehsender TVRI zu gründen.

Der Fortschritt des Fernsehens in Indonesien wächst so schnell. Das zeigt sich an der Zahl der neu entstandenen Fernsehsender und daran, dass das Fernsehen das Massenmedium ist, das vom Publikum am meisten nachgefragt wird. Sicher ist, dass der Gründungsfaktor des Fernsehens ein Geschäft ist. Um die Kontinuität eines Fernsehgeräts aufrechtzuerhalten, müssen sie in der Lage sein, interessante Programme zu erstellen, um die Aufmerksamkeit des Publikums zu gewinnen.

Einer ihrer Schwerpunkte ist ein Sportprogramm. Sie erkennen, dass Sport ein Hobby der Menschen in Indonesien und vieler Fans ist, insbesondere Fußball. Tatsächlich ist nicht jedes Fernsehen in der Lage, Sport zu übertragen, weder direkt noch indirekt. Aber zumindest haben sie eine Sportnachrichtensendung. Es ist diese Sportnachrichtensendung, die sie so aufgebaut haben, dass sie für das Publikum attraktiv aussieht.

Es ist wie ein Gemüse ohne Salz, eine Sportnachrichtensendung ohne Moderatorin. Und es ist klar, dass eine sportliche Aktivität der männliche Aktivist ist. Das nutzen Programmierer, um männliches Publikum anzulocken.

Tatsächlich ist die aktuelle Polemik, dass das Fernsehen als das einflussreichste auf schwache Gruppen gilt. Die Zielgruppe dieser Gruppe sind Frauen. Frauen waren schon immer das Ziel von Fernsehinterventionen mit verschiedenen Arten von Sendungen, insbesondere bei Sportnachrichtensendungen.

Die Ausbeutung von Frauen in der Darstellung von Massenmedien ist jedoch nicht nur die Bereitschaft der Frauen, sondern auch die Bedürfnisse der sozialen Klasse selbst. Ob es Ihnen gefällt oder nicht, die Anwesenheit von Frauen wird zu einer Notwendigkeit der sozialen Klasse. Es wird auch oft erwähnt, dass das Bild eines weiblichen Models mit schönem Gesicht und schönem Körper verwendet wird, weil es als ästhetisch wertvoll angesehen wird.

Im gesellschaftlichen Leben, in der Beziehung zwischen Frauen und Männern, wird die Position der Frau immer in die Position von „Hintermännern“ gestellt, „Unterordnung“, Frauen sind immer die Verlierer, aber „als ob“ gewonnen, wenn als „Satisfier“ der Männer, die die Welt der Männer ergänzen. Diese Dinge werden in unseren täglichen Massenmedien rekonstruiert.

Wenn der Körper zur Ware gemacht wird, werden alle Möglichkeiten des Körpers als Mittel der Aufmerksamkeit ausgeschöpft, insbesondere die Elemente der Sinnlichkeit. Das ist die sogenannte Demokratie der Sinnlichkeit (Demokratie der Sinnlichkeit), wo der Zeichenwert der Sinnlichkeit als Attraktion einer ansonsten unattraktiven Ware verwendet wird. Die Technokratie der Sinnlichkeit ist ein Mechanismus, um den Geist des Verbrauchers durch sinnliches Erscheinen zu kontrollieren. Hier funktioniert das Prinzip der Publikumszufriedenheit, das durch das Körperbild in verschiedenen Warensystemen gewonnen wird.

Waren können einfach als das Ergebnis menschlicher Arbeit definiert werden, sei es in Form von Waren oder Dienstleistungen, die absichtlich hergestellt werden, um über Marktmechanismen ausgetauscht zu werden. Waren in Form von Waren oder Dienstleistungen sind im Allgemeinen Massenprodukte, die den Bedürfnissen der Verbraucher dienen und auch wiederholt für die Bedürfnisse der Verbrauchergemeinschaft produziert werden, die der Zielmarkt ist. Waren sind Vergegenständlichung oder Materialisierung oder Kristallisation menschlicher Sozialarbeit.

Waren stellen symbolische Formen dar, die verwendet werden, um Arbeit durch Konsum zu reproduzieren. Das Wichtige an einer Ware ist, dass sie einen Gebrauchswert haben muss, im Sinne von Waren und Dienstleistungen, dass sie nützlich ist, um bestimmte Bedürfnisse zu befriedigen. Darüber hinaus müssen Waren auch gegen andere Waren oder Dienstleistungen mit anderen Verwendungszwecken oder sogenannten Wechselkursen getauscht werden können.

Nennen wir es Pamela David, Ines Sainz, Sara Carbonero und Ilaria D'Amico, ihre Gesichter erscheinen oft auf dem kleinen Bildschirm. Auch die Nachricht über sie ist nicht weit entfernt: "Eine Reihe schöner Moderatoren in der Welt". Sie werden bestenfalls nach dem Wunsch der Nachrichtenmacher geordnet, ich weiß nicht, was der Maßstab ist.

Die Verführung durch Lifestyle und gesellschaftliche Trends ermutigt jemanden, seinen Körper sowohl als Verbraucher als auch als Feuerzeug für ein Produkt (in diesem Fall ein Programm) einzusetzen. Meistens sind Frauen das Objekt des Marktinteresses. Bei aller Attraktivität und Sinnlichkeit seiner Körperzüge schaffen Finanziers Illusionen und Manipulationen, um den Geschmack der Menschen zu beeinflussen.

Schauen Sie sich nur die Vielfalt der Produktwerbung an, von denen die meisten die Merkmale des weiblichen Körpers als Feuerzeug oder Köder verpacken. Körpermerkmale wie Lippen, Augen, Wangen, Haare, Oberschenkel, Waden, Hüften, Bauch, Brust usw. können von bestimmten Produktaufnahmen nicht getrennt werden. Mit ziemlicher Sicherheit ist die Beteiligung des Körpers bei der Vermarktung eines Produkts, das mit der neuesten Technologie über die Medien manipuliert wird, immer vorhanden.

Ebenso mit dem weiblichen Körper, wo Sinnlichkeit als austauschbarer Wert genutzt werden kann. Karl Marx hat in seinen Gedanken zum Kapitalismus entschieden gesagt, dass ein Gegenstand in diesem Fall die Sinnlichkeit von Frauen ist, einen Tauschwert oder Wert hat, wenn er menschliche Arbeit enthält oder absorbiert hat, und der Tauschwert oder Wert eines Gegenstands eine Anzahl von ist menschliche Arbeit, die darin absorbiert und enthalten ist, oder die Menge an menschlicher Arbeit, die für den Prozess der Handhabung, Verarbeitung und Bearbeitung der Produktion von Gütern aufgewendet wird.

Alle Waren, sowohl einfache als auch kapitalistische Waren, zirkulieren oder drehen sich immer um Geld. Für die kapitalistische Warenzirkulation gilt: Geld – Ware – Geld, nämlich zuerst Geld als Kapital, um Waren zu produzieren, dann werden die Waren an den Markt verkauft, um als Cashback plus Profit verwendet zu werden. Daher besteht der Hauptzweck der kapitalistischen Warenproduktion darin, die Bedürfnisse des Marktes zu befriedigen und Profit zu machen

Vereinfacht lässt sich sagen, dass der Körper, die Sexualität und die Sinnlichkeit von Frauen nur dazu dienen, das im Durchschnitt männliche Publikum anzulocken.

Related posts

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *