Hautfunktionen als Ausscheidungswerkzeug Weil?

Hautfunktionen als Ausscheidungswerkzeug Weil?

Die Haut fungiert als Ausscheidungsorgan, weil? Diese Frage ist Ihnen vielleicht schon durch den Kopf gegangen. Bevor wir wissen, warum die Haut als Ausscheidungsorgan fungiert, lernen wir den äußersten Teil des menschlichen Körpers kennen, nämlich die Haut.

Wie wir wissen, besteht der menschliche Körper aus mehreren Körperteilen, die ihre jeweiligen Funktionen haben. Angefangen bei Haaren, Haut, Füßen, Händen, Nase und vielem mehr.

Alle Organe oder Teile des menschlichen Körpers sind sehr wichtig, um den täglichen Bedarf zu decken. Darüber hinaus ist die Funktion des menschlichen Körpers sicherlich in der Lage, den menschlichen Körper so zu unterstützen, dass er immer gesund ist.

Einer der äußersten Teile des menschlichen Körpers ist die Haut. Die Haut ist der äußerste Teil des Körpers, der verschiedene andere Organe im Körper schützt.

Lernen wir eines der wichtigsten Organe des menschlichen Körpers kennen, nämlich die Haut!

Definition von Haut

Die Haut fungiert als Ausscheidungsorgan, weil
Foto: Google

Die Haut ist eine äußere Schicht, die den Körper eines Wirbeltiers bedeckt. Die Haut selbst besteht aus Epidermis, Dermis und Hypodermis. Die Haut ist das größte Organ des Körpers, das die gesamte Oberfläche bedeckt. Die Haut fungiert als Körperschutz vor Verletzungen und Krankheitserregern.

Die Haut hat auch die Aufgabe, die Körpertemperatur zu regulieren, den nicht spürbaren Flüssigkeitsverlust zu kontrollieren und dient der Speicherung von Vitamin D, Fett und Wasser.

Schichten aus Haut Lapisan

Hautfunktionen als Ausscheidungswerkzeug Weil?
Foto: Google

Die Haut besteht aus 3 Schichten, nämlich:

Epidermis

Die Epidermis ist die äußerste Schicht der menschlichen Haut, die aus Millionen von Hautzellen besteht, die durch Lipide gebunden sind. Die Epidermis dient als Schutz vor Wasser, Infektionen und anderen äußeren Dingen. Der äußerste Teil der Epidermis besteht aus abgeflachten Zellen und darunter befindet sich eine Basisschicht, die die Fabrik für neue Hautzellen ist.

Darüber hinaus gibt es 3 Zellen in der Epidermisschicht, nämlich:

  • Keratinozyten: sind die zahlreichsten Zellen und dienen als wasserdichte Barriere.
  • Melanin: das Hautpigment, das die Hautfarbe bestimmt.
  • Langerhans: für die Immunantwort gegen Viren und Umweltverschmutzung.
  • Merkel: Reaktion auf Empfindungs- oder Sinnesrezeptoren.

Dermis

Die zweite Schicht ist die Dermis. Diese Schicht ist die Schicht unter der Epidermis. Diese Schicht hat verschiedene Funktionen. In dieser Schicht befinden sich auch einige andere Bestandteile wie Haarwurzeln, Nervenränder, Blutgefäße und Schweißdrüsen.

Die Funktionen der Dermisschicht sind:

  • Hilft bei der Regulierung der Körpertemperatur.
  • Schmutz entfernen.
  • Lässt die Haut glatt und weich aussehen.
  • Hilft bei der Wasserbeständigkeit.

Hypodermis

Und die letzte Hautschicht ist die Unterhaut. Die Unterhaut ist die tiefste Schicht der Haut. Diese Schicht besteht aus Fettzellen, peripheren Nervenenden, Blutgefäßen und Lymphgefäßen.

Die Funktionen dieser Schicht sind:

  • Beständig gegen Stöße auf innere Organe.
  • Gibt dem Körper Form.
  • Halten Sie die Körpertemperatur oder Isolierung aufrecht.
  • Nahrungsreserven (Energie) speichern.
  • Produziert das Hormon Leptin.

Hautfunktion

Hautfunktionen als Ausscheidungswerkzeug Weil?
Foto: Google

Welche Funktion hat die menschliche Haut? Im Allgemeinen hat die menschliche Haut 6 Funktionen für den Körper, nämlich:

1. Schützen Sie den Körper

Die Hauptfunktion der Haut ist der Schutz der inneren Organe wie Knochen, Organe, Muskeln, Gelenke, Nerven, Blutgefäße und Bindegewebe des Körpers. Die Haut spielt auch eine Rolle als natürlicher Schutz des Körpers vor Strahlenbelastung, toxischen Substanzen und auch verschiedenen Viren, die Krankheiten verursachen können.

2. Halten Sie die Körpertemperatur aufrecht

Zweitens hat die Haut eine Funktion als Körpertemperaturwächter. Dies liegt daran, dass sich in der Dermisschicht Nerven und Schweißdrüsen befinden, die auf Änderungen der Körpertemperatur reagieren.

Wenn Ihnen also heiß ist, wird Ihre Haut versuchen, Ihre Körpertemperatur durch Schwitzen im normalen Bereich zu halten. Und wenn es kalt ist, verengen sich die Blutgefäße in der Haut, um die Körperwärme zu halten.

3. Fett speichern

Die Haut fungiert als Zentrum für die Fettspeicherung. Fett im Hautgewebe hat die Aufgabe, den Körper vor Hitze und Kälte zu schützen und dient auch der Unterstützung von Muskel- und Knochengewebe.

4. Produziert natürliches Vitamin D

Viertens fungiert die Haut mit Hilfe von Sonnenlicht oder UV-Strahlen als natürlicher Vitamin-D-Produzent. Dieses Vitamin ist gut für die Erhaltung der Knochengesundheit und kann auch Krebs vorbeugen.

5. Werden Sie ein Tastsinn

Dann fungiert die Haut auch als Tastsinn. Die Haut besteht aus sensorischen Nerven wie dem Tastsinn. Die Haut kann sehr empfindlich auf verschiedene äußere Reize reagieren, die von Hitze, Kälte, Berührung, Druck, Vibration und auch Schmerz reichen.

6. Ausscheidungswerkzeug

Und das letzte ist Die Haut fungiert als Ausscheidungsorgan. Was versteht man unter Ausscheidung? Ausscheidung ist ein Prozess, bei dem Stoffwechselabfallstoffe entfernt werden, die vom Körper nicht mehr verwendet werden. Dieser Rückstand liegt in Form von toxischen oder toxischen Verbindungen vor, daher müssen sie entfernt werden, da sie sonst die Funktion von Organen im Körper stören können. Eines der Ausscheidungsorgane des Menschen ist die Haut.

Hautfunktionen als Ausscheidungswerkzeug Weil?

Die Haut fungiert als Ausscheidungsorgan, da sich in der Haut mehrere Schweißdrüsen befinden. Die Haut hat ungefähr 3 bis 4 Millionen Schweißdrüsen, die über den ganzen Körper verteilt sind. Zusammengenommen entsprechen diese Schweißdrüsen einer Niere oder etwa 100 Gramm. Aus diesem Grund hat die Haut die Funktion, alle Stoffwechselabfallprodukte durch die Haut, insbesondere die Hautporen, zu entfernen.

Arten von Hautkrankheiten

Hautfunktionen als Ausscheidungswerkzeug Weil?
Foto: Google

Wie bereits erwähnt, kann es, wenn der Rest des Stoffwechsels im Körper nicht entfernt wird, zu Krankheiten kommen. Gleiches gilt für die Haut. Die menschliche Haut kann von verschiedenen Erkrankungen betroffen sein.

Hier sind einige Arten von Hautkrankheiten, die bei Menschen häufig auftreten:

1. Ekzem

Die erste und häufigste Hautkrankheit ist das Ekzem. Ekzem ist eine Hautkrankheit, die dazu führt, dass die Haut rot, juckend, trocken und entzündet wird.

Normalerweise treten Ekzeme um Gesicht, Hals, Ohren, Handgelenke, Ellbogen und vieles mehr auf. Diese Hautkrankheit wird meist durch Allergien durch chemische Reize wie Waschmittel, Seifen, Medikamente bis hin zu Kosmetika verursacht.

2. Windpocken

Das zweite sind Windpocken. Windpocken werden durch ein Varizella-Zoester-Virus verursacht, das angeblich nur einmal im Leben auftritt. Diese Krankheit tritt normalerweise bei Kindern mit Symptomen wie Hautausschlägen und Juckreiz am ganzen Körper auf. Das Markenzeichen ist, dass auf der Haut rosa Flecken erscheinen, die mit Wasser gefüllt sind. Windpocken können durch Berührung, Schleim oder Speichel übertragen werden.

3. Furunkel

Dann gibt es Furunkel. Diese Krankheit ist rot und kann sich vergrößern, verursacht durch eine Infektion mit dem Bakterium Staphylococcus aureus auf der Haut. Furunkel finden sich oft in feuchten Körperteilen, wie der Leistengegend, zwischen Gesäß, Hals, Achselhöhlen bis zum Kopf. Andere Faktoren, die Geschwüre verursachen, sind schlechte Hygiene, infizierte Wunden, Abschwächung des Diabetes und die Verwendung von Chemikalien.

4. Akne

Die häufigste Hautkrankheit des Menschen ist Akne. Akne kann aufgrund von Problemen mit den Talgdrüsen der Haut auch an anderen Stellen des Körpers auftreten. Wenn die Hautdrüsen blockiert sind, verursacht dies Akne. Andere Faktoren, die Akne verursachen, sind hormonelle Veränderungen, Stress und schlechte Körperhygiene.

5. Herpes

Dann gibt es Herpes. Diese Hautkrankheit betrifft normalerweise Erwachsene. Gekennzeichnet durch das Auftreten eines ungleichmäßigen und kleinen Ausschlags, der schließlich Blasen bildet. Diese Hautkrankheit verursacht Juckreiz und die Haut wird empfindlicher. Normalerweise tritt Herpes häufig auf feuchter Haut wie dem Gesäß, der Leiste oder anderen Körperteilen auf.

Neben diesen 5 Hautkrankheiten gibt es noch viele Hautkrankheiten, die jeden befallen können. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, eine gesunde Haut zu erhalten.

Wie man die Hautgesundheit erhält

Hautfunktionen als Ausscheidungswerkzeug Weil?
Foto: Google

Wie erhält man dann eine gesunde Haut, um verschiedene Arten von Hautkrankheiten zu vermeiden? Hier sind einige Möglichkeiten, die Sie anwenden können, um eine gesunde Haut zu erhalten!

1. Gesundes Essverhalten

Die erste besteht darin, eine Diät durch den Verzehr gesunder Lebensmittel aufrechtzuerhalten. Gesunde Ernährung wirkt sich auf die Gesundheit der Haut aus. Neben einer gesunden Ernährung können Sie auch Vitamine zu sich nehmen.

2. Nichtraucher

Die zweite raucht nicht. Rauchen kann die winzigen Blutgefäße in der äußersten Hautschicht verengen. Dadurch nimmt die Durchblutung ab und die Haut sieht blass aus.

3. Stress bewältigen

Überschüssiges Öl kann die Hautporen langsam schließen und Akne verursachende Bakterien darin einschließen. Aus diesem Grund ist die Hautpflege ohne ein gutes Stressmanagement unvollständig. Sie können versuchen, sich Zeit zu nehmen, um Dinge zu tun, die Sie gerne tun, eine Pause von der Geschäftigkeit einlegen oder bei Bedarf einen Psychologen konsultieren.

4. Holen Sie sich ausreichend Schlaf

Ausreichender Schlaf hilft der Haut, sich auszuruhen und geschädigte Zellen zu erneuern. Menschen, die nachts 7–9 Stunden schlafen, haben eine besser mit Feuchtigkeit versorgte Haut. Ausreichender Schlaf beugt auch dem Auftreten von Tränensäcken, Hautschäden durch UV-Strahlen sowie müder und fahler Haut vor.

5. Waschen Sie Ihr Gesicht richtig

Sie können auch eine gesunde Haut erhalten, indem Sie Ihr Gesicht richtig waschen. Dein Gesicht zu waschen ist nützlich, um Schmutz und Bakterien zu entfernen, die an der Haut haften.

Darüber hinaus gibt es viele Möglichkeiten, wie die Hautgesundheit behandelt werden kann, um sie gesund zu halten.

Das war also die Information über den Grund Die Haut fungiert als Ausscheidungsorgan. Darüber hinaus wurde auch das Verständnis der Haut, der inneren Hautschicht, Hautkrankheiten und der richtigen Pflege der Haut erklärt. Hoffe ihr könnt helfen!

 

 

Related posts

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *