Fußball im Dorf und seine Einzigartigkeit

Fußball im Dorf

Fußball ist ein verbindendes Instrument. Im Fußball geht es nicht nur um Sieg und Niederlage, sondern im Fußball lernen wir, was Brüderlichkeit und Verwandtschaft bedeuten.

Einschränkungen hindern uns nicht daran, auf dem Feld zu spielen. Fußball achtet nie darauf, wer du bist, woher du kommst und welche Hautfarbe du hast.

Weiterlesen

Fußball verbindet. Fußball ist ein ziemlich lustiger Sport, bei dem wir nur einen Fußball brauchen.

Dann landen Sie groß genug für viele Spieler oder nutzen Sie nur die Straße für wenige Spieler. Das liegt daran, dass kein Land groß genug ist, um es als Feld zu nutzen.Als nächstes brauchen wir nur ein Minimum an Flip-Flops, Steinen oder Holz, wenn überhaupt, und können angeschlossen werden.

Dann das Problem der wichtigsten und wichtigsten Spieler. Spieler sind wichtige Persönlichkeiten im Fußballspiel, auch wenn wir spielen, können wir viele Freunde haben.

Auch in Dörfern ist Fußball ein vereinendes Werkzeug, denn in den Dörfern sind sie nicht allzu vertraut mit technischen Spielereien.

Angefangen von Kindern, Teenagern bis hin zu Eltern, die sich jeden Nachmittag auf dem Feld versammelten. Sie kommen von selbst.

Das Spiel beginnt, wenn viele Leute kommen. Einige tragen Schuhe, andere überhaupt keine Schuhe oder allgemein als "trete".

Aufgrund der großen Anzahl von Spielern, bei denen sich niemand kennt, gibt es eine Besonderheit bei der Unterscheidung von Team A und Team B, nämlich wer zuerst aufgibt und dann sein Trikot ausziehen muss.

Es mag schlampig oder sogar unhöflich klingen, aber weil sie nicht darüber nachdenken, ist es für die Spieler alltäglich geworden: Regeln werden gemacht, bevor das Spiel beginnt. Das Spiel beginnt mit jeweils elf Spielern. Besteht aus Kindern. Jugendliche und Eltern.

Bei einem unebenen Feld, vielen Löchern aufgrund der Trockenzeit, gibt es sogar eine schüchterne Prinzessinnenpflanze.Bei diesem Spiel gibt es keinen Schiedsrichter, daher hängt das Vergehen von der Anzahl der Zeugen und der Anzahl der Personen ab, die protestieren.

Dann Handball-Dies ist der Zeitpunkt, an dem viele gegnerische Spieler sehen, wie der Ball von der Hand getroffen wird. Gefolgt von einem harten Spiel, ist das Match immer noch sicher und niemand fühlt sich verletzt, weil alle Spieler wissen, dass dies nur für sie ist Spaß haben.

Es gibt sogar einige Spieler, die den Ball überhaupt nicht halten, weil sie normalerweise nur mit anderen Freunden chatten und normalerweise nur kommen, um die Spiele ihrer eigenen Freunde zu analysieren.

Typische Spieler wie dieser platzieren sich meist hinten oder als Verteidiger oder Torhüter. Wenn ihr Team die gegnerische Abwehr angreift, sind diese Verteidiger damit beschäftigt, vor ihrem Tor zu plaudern, während sie auf einen Angriff des Gegners warten.

Während sie darauf warteten, dass die Torhüter und Verteidiger das Spiel ihrer eigenen Mannschaft analysierten und über ihre Freunde sprachen, saßen sie herum, als wüssten sie nicht, dass sie auch Spieler sind.

Dadurch wird er oft auch von älteren Menschen beraten oder sogar beschimpft, weil andere Spieler ernsthaft spielen, sie sitzen nur herum.

Related posts

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *