Treble Manchester United Saison 1998/1999 und die Gefahr ihres Stürmers

Manchester United 1998/1999

Ayosport.com €XNUMX -Manchester United hat bei der Umarmung erfolgreich eine Rotationsstrategie umgesetzt tRebellensieger 1998/1999. Alex Ferguson, der damalige Trainer von Manchester United, wechselte erfolgreich seine vier vorderen Spieler, nämlich Andrew Cole, Ole Gunnar Solskjaer, Teddy Sheringham und Dwight Yorke. Die Kombination und Reise seiner vierten Karriere war während seiner Zeit bei Manchester United einzigartig. Sie kamen nacheinander.

Cole kam Mitte der Saison 1995/1996 von Newcastle United. Solskjaer kam in der Saison 1996/1997 aus Molde. Sheringham kam in die Saison 1997/1998 von Tottenham Hotspur, und Yorke kam zuletzt 1998/1999 von Aston Villa.

Mehr erfahren

Seine vierte Rolle war in dieser Saison für Manchester United von entscheidender Bedeutung. In der entscheidenden Saison in drei wichtigen Spielen dabei tRebellen Gewinner, dem letzten Premier-League-Spiel, in dem der Titel, das FA-Cup-Finale und das Champions-League-Finale ermittelt werden.

Andrew Cole ist der zweithöchste Torschütze bei Manchester United in der Saison 1998/1999. Er spielte eine Rolle in der letzten Partie gegen Tottenham, die auch das Spiel um den Titel in der Premier League war.

Er wurde eingewechselt und erzielte das entscheidende Tor, das Manchester United den Titel in der Premier League sicherte. Cole erschien auch als Anlasser im FA Cup gegen Newcastle United und in der Champions League gegen Bayern München.

Zuerst hieß es, dass Yorkes Ankunft Coles Rolle loswerden würde. Yorke-Cole konnte jedoch duettieren und wurde zu einem der tödlichsten Duette zu dieser Zeit.

Während seine Beziehung zu Sheringham seltsam war, sprachen die beiden Berichten zufolge während ihrer Zeit bei Manchester United selbst Jahre nach dem Abgang und der Pensionierung des Paares kaum miteinander. Aber Cole und Sheringham sind immer noch zu einem Duett fähig, wenn sie zusammen installiert werden.

Zunächst kam Teddy Sheringham mit Starstatus von seinem vorherigen Verein. Seine Leistung wird jedoch als nicht optimal angesehen. Auch seine Beziehung zu Cole kann als nicht gut bezeichnet werden. Yorkes Ankunft bedrohte auch seine Position im Club.

Sheringham hatte eine Saison 198/1999, in der viele nicht einmal von der Bank aus spielten. Das sieht man an seiner Spielbilanz und den wenigsten Toren unter den vier Angreifern Die roten Teufel.

Aber er hat im FA-Cup-Finale und im Champions-League-Finale mit jeweils 1 Tor in beiden Endspielen eine hervorragende Leistung gezeigt, obwohl er als Ersatzspieler eingewechselt wurde.

Es waren Sheringhams Tore, die Manchester United den Titel im FA Cup und in der Champions League einbrachten. Er tritt auch als auf Anlasser in der letzten Premier League-Party, eine seltene Gelegenheit in dieser Saison.

Solskjaer hat die Saison oft von der Bank gestartet. Im letzten Premier-League-Spiel saß er auf der Bank, kam aber nicht zum Einsatz, Solskjaer wurde auch im Finale nur eingewechselt FA-Cup. Seine große Rolle war jedoch im Champions-League-Finale gegen Bayern München zu sehen.

Ein Tor auf jeden Fall tRebellen Gewinner für Manchester United. Wieder startete Solskjaer das Spiel von der Bank. Die Rolle, die ihn mit dem Spitznamen verbindet Sub Bass.

Eigentlich war Solskjaer fast am Ende, als Yorke ankam. Aber Solskjaer entschied sich zu bleiben. Dann wurde er unter den vier Stürmern zum dienstältesten Spieler für Manchester United.

Die Ankunft von Dwight Yorke ist eine Bedrohung für die drei bestehenden Stürmer von Manchester United. Der Status als damals teuerster Spieler von Manchester United zahlte sich sofort mit brillanten Leistungen während der gesamten Saison aus.

Unter anderem, als Yorke das letzte Premier-League-Spiel, das FA-Cup-Finale und das Champions-League-Finale startete. Aber er punktete überhaupt nicht in den drei Partien.

Yorkes großer Beitrag war jedoch der Torrekord für Manchester United in dieser Saison. Er fungiert als Haupttormaschine. Yorke beendete die Saison sogar als Torschützenkönig, sowohl in der englischen Liga mit 18 Toren, im FA Cup mit 3 Toren als auch in der Champions League mit 8 Toren.

Der Nick machte ihn gleichzeitig zum besten Torschützen von Manchester United in allen Wettbewerben, an denen er teilnahm.

 

Related posts

Hinterlasse uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.